Phidias von Athen

Lückentext

  

Fülle die Lücken im Text und klicke anschließend auf "Überprüfe Lösung" , um Deinen Text zu überprüfen. Verwende die Schaltfläche "Hinweis", um einen Buchstaben des Lösungswortes zu erhalten. Mit "[?]"bekommst Du ebenfalls Hinweise. Beachte, dass Du durch das Drücken auf diese Schaltflächen Punkte verlierst!

tätig um 470-430, Haupt der älteren Schule.
Die Blütezeit Athens unter (Athenischer Staatsmann im 5.Jahrhundert v.Chr.) hat uns die lebendigste Verwirklichung griechischen Könnens geschenkt. Um die-Mitte des Jahrhunderts beschlossen die Athener, angeregt von , den Überschuss aus dem Schatz des Verteidigungsbündnisses gegen die dem Wiederaufbau der von Athen zu weihen. Sie entwarfen ein Bauprogramm, das zu einigen der schönsten Bauwerke der Antike führte: dem , Haupttempel der Schutzgöttin Athena, den Propyläen, dem Erechtheion, etc. Das Programm umfasste die Aufstellung von Statuen aus Bronze, Marmor und in Gold-Elfenbein-Technik, in der die hervorragendsten Kultbilder dieser Zeit gearbeitet waren. Der größte Bildhauer dieser Epoche ist Phidias, der die gesamte Bauleitung innehatte und die Gold-Elfenbein-Kultbilder des in (Eines der 7 Weltwunder der Antike!) und der Parthenos in Athen schuf. Ebenso fertigte er auch eine Bronzestatue der Athena Lemnia an, die uns aus zahlreichen römischen rekonstruierbar ist .